Fallbeispiele

aus der Praxis im Konfliktmanagement

Wirtschaftsmediation im Wirtschaftsbereich 

Im Rahmen einer Umorganisation bei einem Verpackungshersteller fanden sich die Mitarbeiter in ungewohnten Teams und mit zum Teil neuen Aufgaben wieder. Das führte zu Unsicherheiten und Reibungsverlusten im Arbeitsalltag. Es kam zu teilweise heftigen Konflikten. In der Situation war die Führungskraft mit ihrem Latein am Ende und leider auch Teil des Problems. Eine 4 x halbtägige Konfliktklärung machte deutlich, um was es den einzelnen Teammitgliedern ging. Welche Unsicherheiten, Erwartungen und Interessen sie hatten, die es zu berücksichtigen galt.

Was wurde umgesetzt? - Mediation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern

Auf Basis der Ergebnisse wurde sehr individuell auf die einzelnen Mitarbeiter und die Führungskraft eingegangen und die jeweiligen Themen der Betroffenen bei der Bearbeitung berücksichtigt. Die gewonnenen Erkenntnisse unterstützen die Teamentwicklung in besonderer Weise. Am Ende waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer - zusammen mit der Führungskraft - in der Lage, einen gemeinsamen Weg für die Zukunft zu formulieren:

  • Reibungsverluste zu minimieren
  • die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen
  • vertrauensvoll zusammenzuarbeiten

Mediation im öffentlichen Dienst 

Zwischen den Sachbearbeitern des Stadtbauamtes (SBA) und des Amtes für Bürgerservice, Sicherheit und Umwelt (BSU) kam es immer wieder zu Reibungen und Streitigkeiten bei der Zusammenarbeit. Die Führungskräfte entschlossen sich bei einem Workshop, die Reibungspunkte zu thematisieren und zu bearbeiten. Dieser machte deutlich, dass jedes Team sehr eigene Themen, Aufgaben und Ziele hat, die es besonders zu berücksichtigen gilt.

Was wurde umgesetzt? - Mediation zwischen Partnern

Auf Basis der Ergebnisse wurde sehr individuell auf die Teams eingegangen und die deren Themen berücksichtigt. Am Ende waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage, einen gemeinsamen Weg für die Zukunft zu formulieren und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Mediation im Gesundheitswesen 

In einer Klinik wurden die Pflegekräfte der Geriatrie über eine wichtige Neuerung, die ihre Arbeit betrifft von der Pflegedienstleitung im Vorfeld weder zu Rate gezogen noch informiert. Dies führte zu massiver Unruhe und Reibungsverlusten im Arbeitsalltag. Eine externe Mediation machte deutlich, worum es der Pflegedienstleitung und den Teammitgliedern jeweils geht. 

Was wurde umgesetzt? - Mediation am Arbeitsplatz

Auf Basis der Ergebnisse wurde eine gemeinsame Vereinbarung über die zukünftige  interne Kommunikation, aber auch über die weitere Zusammenarbeit im Rahmen der Neuerung getroffen.

Am Ende waren Pflegekräfte und Leitung in der Lage, wieder effektiv und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.